Lehrbeauftragter

Dr. Christoph Hutter

  • Dipl.-Theol.
  • Dipl.-Pädagoge
  • Psychodrama-Leiter (DFP)

Kurz-Vita:

Ehe-, Familien-, Lebens- und Erziehungsberater (BAG)
Leiter des Referats für Ehe-, Familien-, Lebens- und Erziehungsberatung im Bistum Osnabrück, Ausbilder in Psychodrama, szenisch-kreativen Verfahren und Familienberatung,
Publikationen zur Beratungs- und Psychodramatheorie, Fördermitglied der DGSv.
Dr.  Christoph Hutter
 

Fachgebiete

  • Erwachsenenbildung
  • Psychosoziale Beratung
  • Paar- und Familientherapie

Jahrgang

1969

Ort

Münster

Kommende und laufende Angebote mit Dr. Christoph Hutter

01.10.2018 – 01.05.2021

Psychodrama-Practitioner (Ausbildung), Hamburg 2018 – 21

Zertifikatskurs (DFP/FEPTO)
WB 17


Kurs gestartet.
Anmeldung leider nicht mehr möglich. 
01.10.2018 – 01.05.2021

Weiterbildung in szenisch-kreativer Beratung (DGfB)

Zertifikatskurs (DGfB)
SKB 2

Kurs gestartet.
Anmeldung leider nicht mehr möglich. 
11.09.2020 – 13.09.2020

Meine eigene psychodramatische Praxis

belegt |
Anmeldung leider nicht mehr möglich. 
30.04.2021 – 02.05.2021

Abschluss der Weiterbildung

belegt |
Anmeldung leider nicht mehr möglich.
 
13.11.2020 – 15.11.2020

Anwendungstraining Psychodrama

Psychodrama ist ein Kunsthandwerk. Natürlich ist es eine Kunst, auf den Instrumenten des Psychodramas virtuos zu spielen. Ebenso gilt aber, dass Psychodrama ein Handwerk ist, bei dem wichtige Handgriffe und Techniken konkret erlernt und eingeübt werden können. Diesem handwerklichen Teil des Psychodramas ist das Anwendungstraining gewidmet. Das Wochenende ist dem konkreten Üben und Ausprobieren des Psychodramas vorbehalten. Jede und Jeder erlebt sich selbst in der Leitungsrolle. In der gemeinsamen(mehr) 
26.02.2021 – 28.02.2021

Anwendungstraining Psychodrama

Psychodrama ist ein Kunsthandwerk. Natürlich ist es eine Kunst, auf den Instrumenten des Psychodramas virtuos zu spielen. Ebenso gilt aber, dass Psychodrama ein Handwerk ist, bei dem wichtige Handgriffe und Techniken konkret erlernt und eingeübt werden können. Diesem handwerklichen Teil des Psychodramas ist das Anwendungstraining gewidmet. Das Wochenende ist dem konkreten Üben und Ausprobieren des Psychodramas vorbehalten. Jede und Jeder erlebt sich selbst in der Leitungsrolle. In der gemeinsamen(mehr) 
11.06.2021 – 12.06.2021

Rollen- und Prozessdiagnostik

Dieses Seminar knüpft an die Theorielandkarte der Psychodramatischen Diagnostik in Supervision und Coaching an.
Ausgehend von dieser Landkarte werden wir in dem Seminar die Konzepte des kreativen Zirkels und Morenos Rollentheorie vertiefen. Der kreative Zirkel stellt uns ein Prozessmodell zur Verfügung, mit dem wir Supervisions- und Coachingprozesse verstehen und gezielt steuern können. Morenos Rollentheorie enthält alltagstaugliche Tools für ein tieferes Verständnis der Rollendynamik, die(mehr) 
21.08.2020 – 22.08.2020

Psychodramatische Diagnostik in Supervision und Coaching

Es gibt einen großen Wunsch unter Psychodramatikerinnen und Psychodramatikern eine schlüssige Theorielandkarte zur Hand zu bekommen mit der sie beschreiben können, was in ihrer Arbeit passiert. Diese Theorielandkarte ist Zentrum und Basis des Seminars.

Ausgehend von dieser Landkarte werden wir in dem Seminar das Konzept der szenischen Diagnostik vertiefen. Dabei geht es darum, fünf inhaltliche Dimensionen der Szene zu unterscheiden, damit wir den Menschen, mit denen wir arbeiten, in ihrer(mehr) 
02.10.2020 – 04.10.2020

Grundlagen der Psychodramatheorie – szenische Inhaltsdiagnostik

Die Lebens- und Problemlagen von PatientInnen werden immer komplexer. Das Psychodrama ist darauf spezialisiert, dieser Fülle gerecht zu werden, ohne sie vorschnell zu verkürzen. Damit wir uns dabei nicht verlieren, brauchen wir theoretische Modelle, die unterschiedliche Facetten menschlichen Lebens wahrnehmen, miteinander in Beziehung setzen und sie einer professionellen Bearbeitung zugänglich machen. Genau das leistet die Szenische Inhaltsdiagnostik.
Moreno stellt in seiner therapeutischen Philosophie(mehr) 
12.02.2021 – 14.02.2021

Grundlagen der Psychodramatheorie – Die Heilung der Szene

Zwei Ideen stehen im Zentrum von Morenos therapeutischer Philosophie: Zum einen der Versuch, sich auf die ganze Komplexität des Lebens einzulassen. Es gibt kein Gefühl, keinen Einfall, keine Beziehung, die auf der Psychodramabühne keinen Platz hätten. PsychodramatikerIn zu sein heißt, nicht ängstlich zu zensieren, sondern die vielen Mosaiksteinchen zu schätzen, die erst zusammen ein Bild ergeben – PsychodramatikerIn zu sein heißt szenisch zu denken. Dabei überlässt es Moreno(mehr) 
31.07.2020 – 03.08.2020

Psychodrama-Theorie-Akademie

Ersatzveranstaltung für ausgefallene Seminare – neu im Programm

Die Arbeit an einer Theorielandkarte, die ein Fundament für die Beschäftigung mit der Psychodramatheorie legt, hat in den letzten Jahren Fahrt aufgenommen. Seit dem ISI-Filmprojekt liegt ein elfteiliger Film zur Psychodramatheorie vor. Das Ziel der Theorieakademie ist es umfassend und praxisnah in psychodramatisches Denken einzuführen.Die Psychodrama-Theorie-Akademie verbindet drei Ebenen:
* 1. In der(mehr) 
14.05.2021 – 16.05.2021

Psychodramatische Diagnostik in Coaching und Supervision

Es gibt einen großen Wunsch unter Psychodramatikerinnen und Psychodramatikern eine schlüssige Theorielandkarte zur Hand zu bekommen mit der sie beschreiben können, was in ihrer Arbeit passiert. Diese Theorielandkarte ist Zentrum und Basis des Seminars.

Ausgehend von dieser Landkarte werden wir in dem Seminar das Konzept der szenischen Diagnostik vertiefen. Dabei geht es darum, fünf inhaltliche Dimensionen der Szene zu unterscheiden, damit wir den Menschen, mit denen wir arbeiten, in ihrer(mehr) 
13.05.2022 – 14.05.2022

Rollen- und Prozessdiagnostik

Dieses Seminar knüpft an die Theorielandkarte der Psychodramatischen Diagnostik in Supervision und Coaching an.
Ausgehend von dieser Landkarte werden wir in dem Seminar die Konzepte des kreativen Zirkels und Morenos Rollentheorie vertiefen. Der kreative Zirkel stellt uns ein Prozessmodell zur Verfügung, mit dem wir Supervisions- und Coachingprozesse verstehen und gezielt steuern können. Morenos Rollentheorie enthält alltagstaugliche Tools für ein tieferes Verständnis der Rollendynamik, die(mehr) 
10.09.2021 – 12.09.2021

Nachwirkungen der NS-Zeit auf heutige Familien

In diesem Seminar wollen wir uns einem Thema widmen, das jede Familie in Deutschland und in Europa betrifft und das gleichzeitig immer noch viel zu wenig beachtet wird. Erst in den letzten Jahren beschäftigen sich mehr und mehr Menschen mit den Nachwirkungen der NS-Zeit auf ihr Leben. Auch die Forschung fängt an hier genauer hinzusehen – und fördert wichtige Befunde zutage.
In der gemeinsamen Arbeit wird es um die eigenen – gekannten, unbekannten oder geahnten – Geschichten gehen und darum(mehr) 
10.06.2022 – 12.06.2022

Tod und Glück: Existentielle Themen auf der Bühne

Wenn wir Menschen beraten, dann passiert es nicht selten, dass wir uns in Bereichen des menschlichen Lebens wiederfinden, die uns existentiell herausfordern. Ratsuchende sind immer auch mit Themen beschäftigt, wie der Frage nach dem Sinn des Lebens oder der Auseinandersetzung mit dem Tod, mit ethischen Fragestellungen oder dem Streben nach Glück. Selbst wenn diese Themen in den seltensten Fällen von Anfang an im Zentrum von Beratungsprozessen stehen, kommen wir nicht umhin, uns mit solchen Fragestellungen(mehr) 
01.04.2021 – 01.06.2022

Kompaktfortbildung in psychosozialer Beratung – Psychodrama

Bei Interesse melden Sie sich bitte gerne an.

 

Literatur von Dr. Christoph Hutter:

2019

Von der therapeutischen Philosophie Morenos zu einer Theorie des Psychodramas. Filmprojekt des ISI in Hamburg.

Hutter, Christoph & ISI-Hamburg
2017

Männer | Rollen und gute Orte

Hutter, Dr. Christoph
2017

Mit Lust und Liebe glauben: amoris laetitia als Impuls für Gemeinde, Partnerschaft und Familie

Hutter, Dr. Christoph | Kreidler-Kos, Martina
2014

Aktueller denn je – Spiritualität und Religiosität. Morenos Werk aus theologischer Sicht

Hutter, Dr. Christoph
2014

Moreno – Ein Religionskomponist in einer entgötterten Welt

Hutter, Dr. Christoph
2014

Morenos Werk und eine allgemeine Theorie des Psychodramas.

Hutter, Dr. Christoph | Schacht, Dr. Michael
2014

Psychodramatherapie heute

Hutter, Dr. Christoph | Schacht, Dr. Michael
2013

Das Feld gemeinsam bestellen – eine Herausforderung für Leitung

Hutter, Dr. Christoph
2013

Glück, Passion und Ehebund – Erkundungen zum Beziehungsglück

Hutter, Dr. Christoph
2013

Missing link oder Zwischen allen Stühlen – Eine Standortbestimmung

Hutter, Dr. Christoph
2012

Das Menschenbild des Psychodramas von J. L. Moreno, in Hilarion Petzold (Hg.), Menschenbilder in der Psychotherapie, Edition Donau-Universität – Krammer Verlag Wien. In Druck.

Hutter, Dr. Christoph
2012

Szenische Diagnostik in der Beratungsarbeit

Hutter, Dr. Christoph