Humanistische Psychotherapie


Was ist humanistische Psychotherapie?

Im Mittelpunkt der humanistischen Psychotherapie steht der Mensch mit seiner persönliche Entwicklung und der Ausdifferenzierung seiner sozialen Kontexte. Angestrebt wird – durch Aktivierung und Entfaltung der Ressourcen (Potentiale) des Menschen – ein von Sinn getragenes, sich selbstverwirklichendes und authentisches Leben.

Die humanistische Psychotherapie wird als eines von vier »Clustern« der Psychotherapie verstanden, das

  • dem psychodynamischen,
  • dem verhaltenstherapeutischen und
  • dem systemischen Cluster

gegenüber steht.

Es fußt auf dem in der humanistischen Philosophie verankerten ressourcenorientierten Menschenbild in Bezug auf dessen Fähigkeit zu kreativem Wachstum und konstruktiver Veränderung.

Jeder Mensch wird in seiner bio-psycho-sozialen Ganzheit gesehen. Es wird davon ausgegangen, dass dieser die für die Befreiung aus psychischem Leid erforderlichen Ressourcen in sich trägt und sie aktivieren kann.

Zur humanistischen Psychotherapie gehören:

  • Psychodrama
  • Gesprächspsychotherapie, Personenzentrierte Psychotherapie
  • Körperpsychotherapie
  • Gestalttherapie
  • Emotionsfokussierte Therapie
  • Transaktionsanalyse
  • Existenzanalyse, Logotherapie
  • Integrative Therapie

Sie haben Fragen oder möchten uns kennenlernen?

Kein Mensch ist wie der andere. Das macht uns alle so interessant!

Sprechen Sie uns an. In einem Gespräch finden wir gemeinsam heraus, ob das ISI etwas Interessantes für Ihre persönliche und berufliche Entwicklung bieten kann.

Paul Gerhard Grapentin
Institutsleitung

Wiebke König
Büro
Telefon: +49 (0)40 43 18 04 77
service@isi-hamburg.org