verkürzte Supervisions-Weiterbildung (DGSv), noch wenige Plätze frei

Vom 26.-28.04.2024 beginnt eine neue DGSv-zertifizierte verkürzte Weiterbildung zum/zur Supervisor:in und zum/zur Coach:in (2024-2026). Es gibt noch einige wenige freie Plätze. Bei Interesse melden Sie sich gerne für den Aufnahmeprozess an. Bei Vorliegen der Eingangsvoraussetzungen kann der Umfang der Seminartage um fast die Hälfte verkürzt werden. Wir klären gern mit Ihnen, wie Sie die Voraussetzungen erfüllen können.


Zertifikate überreicht

Folgende Personen konnten aufgrund ihrer erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildung am ISI ihr Zertifikat in Empfang nehmen:

Frau Sabrina Slawinski, Braunschweig
zertifiziert als Supervisorin und Coach
Frau Maike Becker, Ochtersum
zertifiziert als Supervisorin und Coach
Herr Urs Erben, Hamburg
zertifiziert als Coach und Supervisor
Frau Sigrun Mützlitz, Korbach
zertifiziert als Supervisorin und Coach
Frau Ute Lorenzen-Düwer, Hamburg
zertifiziert als Psychodrama-Praktikerin für Gruppenleitung und Beratung
Frau Anna Hala, Wismar
zertifiziert als Coach und Supervisorin
Frau Sabine Schultz, Oldenburg
zertifiziert als Supervisorin und Coach
Herr Michael Schulmann, Münster
zertifiziert als Supervisor und Coach
Frau Jasmin Böhm, Neustadt in Holstein
zertifiziert als Coach und Supervisorin

Wir freuen uns sehr darüber, gratulieren sehr herzlich und wünschen alles Gute für die Praxis.
CMG


Das ISI in Zahlen 2023

2023 wurden im ISI

  • 64 Seminare (71 in 2022) mit
  • 170 Tagen (186 in 2022) insgesamt durchgeführt.
  • 41 Lehrbeauftragte und Dozenten (38 in 2022) waren in den Seminaren tätig.
  • 994 Teilnehmende (929 in 2022) (gezählt pro Seminar) besuchten an
  • 1.360 Unterrichtsstunden im Lehrplan (1.488 in 2022) mit
  • 2.640 Weiterbildungstagen (2.434 in 2022) (8 UStd. pro Teilnehmenden) die Seminare.

Damit sind 2023 im ISI

  • ca. 21.123 Weiterbildungsstunden (19.470 in 2022) (UStd. pro Teilnehmenden) im ISI durchgeführt worden. Nicht berücksichtigt sind der Umfang der Lehrsupervision und weitere Angebote, in denen insgesamt
  • ca. 86 Honorardozenten tätig waren.

CMG


Webinar der AGHPT: 11.01.2024 und 18.04.2024 Human-online – Vielfalt stärkt Entwicklung:

Die Humanistische Psychotherapie und Beratung mit den vielfältigen therapeutischen Verfahren (Existenzanalyse & Logotherapie, Gestalttherapie, Gesprächstherapie, Körperpsychotherapie, Psychodrama, Transaktionsanalyse) findet in Psychotherapie, Beratung, Supervision und Coaching Anwendung. Individuelle, gesellschaftliche und soziale Bedingungen werden integriert.
Mit unserer Reihe der angebotenen Online-Seminare Human-online wollen wir diese Wertigkeit aufzeigen und den dialogisch-polylogischen Kontakt pflegen. Die AGHPT als die deutsche Repräsentantin der meisten Verfahren der humanistischen Psychotherapie möchte Sie zu dieser Reihe einladen, sich zu vernetzen, zu stärken und die Landschaft der humanistischen Verfahren kennen zu lernen.
CMG


Das ISI erhält zum 4. Mal das Prüfsiegel von „Weiterbildung Hamburg e.V.“

Am 28.11.2023 wurde dem ISI erneut das Prüfsiegel von „Weiterbildung Hamburg e.V.“ erteilt. Das ISI ist damit berechtigt, dieses Siegel seit 10 Jahren zu führen. Nach einer umfangreichen Überprüfung des Qualitätsmanagements des ISI und einem Audit durch den Gutachter wurde das Siegel durch den Vorstand von „Weiterbildung Hamburg“ übergeben..


„Weckruf“ gegen die reduktionistische Einseitigkeit der deutschen Psychotherapie

143 Professorinnen und Professoren haben den „Weckruf“ gegen die reduktionistische Einseitigkeit der deutschen Psychotherapie unterzeichnet. Im Diskurs des neuen Psychotherapeutengesetzes sehen die Unterzeichner:innen mit Sorge, dass die Ergebnisse internationaler Psychotherapieforschung zu wenig berücksichtigt werden. Diese belegen die Relevanz eines bio-psycho-sozialen Verständnisses in der Psychopathologie und –therapie sowie die große Bedeutsamkeit von kontextuellen Zusammenhängen, menschlichen Lebenswelten und Sinnorientierung für therapeutische Behandlung von psychischen Leidenszuständen.


Fachkongress Soziale Arbeit und Psychodrama mit großem Erfolg zu Ende gegangen.

Der von der Uni-Vechta und dem ISI-Hamburg am 28.-29.09.2023 veranstaltete Fachkongress mit dem Titel: „Herausforderung Komplexität. Tiefer verstehen – anschlussfähig handeln“ ist mit über 160 Teilnehmenden und 20 Workshops erfolgreich zu Ende gegangen. Nach Abschluss des Kongresses finden Sie die Vorträge, weitere Materialien und Bilder hier auf der Kongressseite
oder
informieren Sie sich gerne über die hier hinterlegte Pressemitteilung.


50 Jahre IAGP: Festveranstaltung Zürich 24.-25.6. 2023

Die Fest-Veranstaltung zum 50 Jahrestag der IAGP (International Association for Group Psychotherapy and Group Processes) findet vom 24. bis 25. Juni in Zürich statt. Die Veranstaltung ist kostenlos, um eine möglichst zahlreiche Teilnahme zu ermöglichen. An der Jubiläumsveranstaltung werden neben Grete Leutz, als letztem lebenden Gründungsmitglied, eine ganze Reihe von international renommierten ExpertInnen aus dem Gruppenbereich teilnehmen, u.a. Heloisa Fleury aus  Sao Paulo, Jacob Gershoni aus New York, Deniz Altnay aus Istanbul., aber auch Ursula Hauser und Susanne Kunz-Mehlstaub. Wir glauben, dass diese Feier eine gute Gelegenheit bietet sich mit Kolleginnen und Kollegen aus unseren Arbeitsbereichen weiter zu vernetzen und wertvolle Einblicke in Neuerungen unserer Profession zu gewinnen. Hier finden Sie das Programm und die Anmeldeseite.
P


30 Jahre FEPTO Zoom-Meeting 01.04.2023

Am 01.04.2023 lädt die FEPTO (Federation European Psychodrama-Trainings-Organizations) zu einem Zoom-Meeting anläßlich des 30 jährigen Bestehens ein. Alle Interessierten können sich am 01.04. um 20:00 Uhr CET unter folgendem Link zur Feier einwählen.
P


Besuch aus Kiew

Am 23.02.2023 hatten wir aufgrund der Initiative von Julia Solovieva Besuch von Kolleginnen aus Kiew: Ljudmila Litvinenko und Olga Naumenka. Ludmilla ist Gründerin und Leiterin des Psychodrama-Institutes in Kiew, das einen Schwerpunkt in der Bearbeitung von Posttraumatischen Belastungsstörungen hat. Es war ein sehr anregendes Treffen und wir hoffen, wir können diesen Kontakt bei Gelegenheit fortsetzen.
Julia Solovieva hat einen Feature erarbeitet, in dem eine Rockband im Krieg in der Ukraine durch die letzten Monate begleitet wird. Der Beitrag wurde im NDR gesendet. Sehr hörenswert.
CMG


Das ISI in Zahlen 2022

2022 wurden im ISI

  • 71 Seminare (64 in 2021) mit
  • 186 Tagen (134 in 2021) insgesamt durchgeführt.
  • 38 Lehrbeauftragte und Dozenten (35 in 2021) waren in den Seminaren tätig.
  • 929 Teilnehmende (681 in 2021) (gezählt pro Seminar) besuchten an
  • 1.488 Unterrichtsstunden im Lehrplan (1.072 in 2021) mit
  • 2.434 Weiterbildungstagen (1.426 in 2021) (8 UStd. pro Teilnehmenden) die Seminare.

Damit sind 2022 insgesamt

  • ca. 19.470 Weiterbildungsstunden (11.407 in 2021) (UStd. pro Teilnehmenden) im ISI durchgeführt worden. Nicht berücksichtigt sind der Umfang der Lehrsupervision und weitere Angebote, in denen insgesamt
  • ca. 90 Honorardozenten tätig waren.
    P

Gute Wünsche für 2023. Neue Institutsleitung im ISI: Christa Meyer-Gerlach und Alfred Hinz

Wir hoffen, für Sie hat dieses Jahr gut begonnen und Sie können hoffnungsvoll nach vorne schauen. Im ISI gibt es einige Änderungen. Ab 1.1.2023 ist die Institutsleitung auf Christa Meyer-Gerlach übergegangen. Alfred Hinz hat die stellvertretende Institutsleitung inne. Wir wünschen ihnen viel Glück für diese neue Aufgabe. Mögen Sie dabei von vielen Menschen tatkräftig unterstützt werden.

Paul Gerhard Grapentin hat die Leitung des Institutes abgegeben. Er wird im Hintergrund weiter beratend tätig sein. Am 4. Juni (im Anschluss an den ISI-Kongress) wird er offiziell als Institutsleiter verabschiedet. Merken Sie sich diesen Termin für den Empfang zu diesem Anlass gerne vor.
Die konkrete Einladung erfolgt zu einem späteren Zeitpunkt.
PGG, CMG, AH


Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr!

Allen Teilnehmenden, Absolvent:innen, Kurs:leiterinnen, Freund:innen und Gästen unseres Institutes wünschen wir ein frohes und erholsames Weihnachtsfest und ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
Wir bedanken uns für die gemeinsam geleistete Arbeit, viele ermutigende Begegnungen und zuversichtliche Ausblicke in die Zukunft.
Dieser Dank gilt besonders Frau König, die uns bisher im Sekretariat zuverlässig unterstützt hat und mit dem Jahreswechsel in den wohlverdienten Ruhestand eingetreten ist.
Bitte beachten Sie, das wir uns zur Zeit im Weihnachtsurlaub befinden. Ab 02.01.2023 wird Frau Schlachter dann wieder im Büro für alle Anliegen zu erreichen sein.
Mit allen guten Wünschen für Sie und Ihre Lieben
Ihre
Paul Gerhard Grapentin, Christa Meyer-Gerlach und Alfred Hinz


Stellenangebot: versierte Verwaltungskraft im ISI

Im Herbst 2022 wird unsere Sekretärin Frau König in den wohlverdienten Ruhestand gehen. Darum sind wir auf der Suche nach einer Nachfolgerin.
Sie erwartet ein Arbeitsfeld mit vielfältigen interessanten Aufgaben im Bereich der Erwachsenenbildung:
„versierte Verwaltungskraft mit kommunikativer Kompetenz“
Sie bringen eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich mit und arbeiten eng mit der Institutsleitung zusammen.
Sie haben Interesse an den Inhalten unseres Institutes.
Wir bieten einen Teilzeitarbeitsplatz (ca. 20 Wochenstunden), der Freude an selbständigem und selbst organisiertem Arbeiten ermöglicht. Er wird Sie mit vielen interessanten Kolleg:innen in Verbindung bringen und Sie eine zentrale Rolle bei der Durchführung unserer Weiterbildungsprojekte einnehmen lassen.
Bewerbungen richten Sie bitte an: Paul Gerhard Grapentin, p.g.grapentin@gmail.com
PGG


Internationale Veranstaltungsreihe: „Psychodrama around the World“

Für die nächsten 10 Monate, beginnend ab September, finden verschiedene Online Psychodrama Workshops mit Psychodramatikern aus der ganzen Welt unter  www.psychodramaaroundtheworld.com statt .

Das Angebot ist entstanden aus dem Wunsch des internationalen Austausches einer Kollegin aus dem London Centre for Psychodrama.

Wer Interesse an internationalem Psychodrama, einem Einblick in das Wirken des Psychodrama in anderen Ländern oder einfach Neugier auf Austausch über die Landesgrenzen hinweg hat, empfehlen wir hinein zu schnuppern.

Es wird jeweils eine Übersetzung auf Englisch geben, daher wäre ein Grundverständnis in der Sprache gut.
DTT


Wissenschaftliche Studie: „Lehrpersonal in der Weiterbildung“

Das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) und das Leibniz-Institut für Bildungsverläufe (LIfBi) führen zurzeit die wissenschaftliche Studie „Lehrpersonal in der Weiterbildung“ durch und bitten Sie herzlich um Ihre Unterstützung.
In dieser Studie stehen Lehrkräfte in der Erwachsenenbildung im Mittelpunkt. Als Lehrkräfte werden im Rahmen der Studie alle Personen adressiert, die als Dozent:in, Kursleiter:in oder Trainer:in tätig sind. Das DIE möchte mehr über Ihre Arbeitsbedingungen erfahren und herausfinden, welche Unterstützung Sie benötigen, um qualitativ hochwertige Weiterbildung zu betreiben. 
Das ISI unterstützt diese Studie und lädt alle Lehrenden unseres Institutes ein, an der Studie teilzunehmen.

Informationen zur Studie und den Zugang zu einer kurzen Online-Befragung finden Sie unter www.taeps.de
PGG


ISI-Jubiläumskongress 2022

Mit großem Erfolg, viel positiver Resonanz und Glückwünschen ist der ISI-Jubiläumskongress zu Ende gegangen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmenden, Gratulanten und Mitfeiernden.
Im Rahmen der Jubiläumsfeier erfolgte die vorläufige Stabübergabe an die jetzigen Gesellschafter Christa Meyer-Gerlach und Alfred Hinz. Sie werden ab 01.01.2023 die Leitung des Institutes federführend übernehmen. Wir wünschen Ihnen hierzu viel Glück und Erfolg.
Ab diesem Zeitpunkt wird Christa Meyer-Gerlach zunächst die Rolle der Institutsleitung innehaben. Alfred Hinz arbeitet sich in den Bereich Finanzen ein. Damit ist eine Lösung gefunden worden, die die Zukunftsfähigkeit des Institutes sicherstellt.
Bis zum 31.12.2022 liegt die Institutsleitung in den Händen von Paul Gerhard Grapentin. Er wird den Gesellschaftern darüber hinaus informell weiter beratend zur Verfügung stehen und bleibt auch im Rahmen seiner Praxis weiter aktiv.
Übrigens: die Materialien zum ISI-Kongress 2022 finden Sie über diesen Link.
PGG


Sommerurlaub des Sekretariats

Vom 18. – 31.07.2022 geht unsere Sekretärin Frau König in ihren wohlverdienten Urlaub. In dieser Zeit wird das Sekretariat nicht erreichbar sein.

Sie erreichen uns wieder ab Montag, den 01.08.2022 zu den gewohnten Zeiten:
Montag zwischen 10:30 Uhr und 17.30 Uhr
Mittwoch zwischen 10:30 Uhr und 17.30 Uhr
Freitag zwischen 10:30 Uhr und 17.30 Uhr
Wir wünschen Ihnen eine erholsame Sommerzeit.
WK


Veränderung in der ISI-Partnerschaftsgesellschaft

Zum 30.06.2022 hat Dr. Andreas Krebs die ISI-Partnerschaftsgesellschaft verlassen. Seinen Lehrauftrag für Kurs 12 der Weiterbildung zum Coach und zum/zur Supervisor:in wird er weiter vollumfänglich erfüllen.
PGG


Spende an die UNO Flüchtlingshilfe

Anläßlich des ISI-Jubiläumskongresses konnten wir eine Spende an die UNO Flüchtlingshilfe in Höhe von 250 Euro überweisen. Allen Spendern herzlichen Dank.
PGG


ISI – Jubiläumskongress 2022 „Was uns trotz allem ins Leben zieht“ 10.-11.06.2022

Der diesjährige ISI – Jubiläumskongress 2022 wird wieder in gewohnter Größe stattfinden. Wir feiern den 20. Geburtstag des ISI mit 14 Workshops und dem Hauptvortrag von Dr. Christoph Hutter mit dem Titel: „Kreativität als Wegweiser ins Leben – a life worth wanting“. Im Preis enthalten ist das Jubiläumsfest am Samstag den 11.06. ab 19:00 Uhr mit festlichem Bufett, interessanten Gästen, Musik und Tanz. Die ersten 100 Anmeldungen liegen bereits vor. Wir freuen uns sehr, wenn Sie dabei sind. Zur Anmeldung geht es hier.
PGG


Alle coronabedingten Einschränkungen für berufliche Bildung entfallen

Mit der Eindämmungsverordnung vom 30.04.2022 entfallen alle coronabedingten Einschränkungen für unsere Seminare und Veranstaltungen. Ungeachtet dessen empfehlen wir weitergehende Vorsichtmaßnahmen wie Selbsttests, tragen von Masken nach individueller Vereinbarung mit den jeweiligen Kursleiter:innen und Teilnehmer:innen usw..
PGG


Ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Am Beginn dieses neuen Jahres bedanken wir uns herzlich für die vielfältige Unterstützung durch Sie und Ihre Bereitschaft, den weiterhin aktuellen Schwierigkeiten immer wieder neu mit Respekt und Mut und viel Interaktionsarbeit zu begegnen. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen das 20-jährige ISI-Jubiläum im Rahmen unseres Kongresses im Juni zu feiern.
Allen Teilnehmenden, Absolvent:innen, Kursleiter:innen, Freunden und Gästen unseres Institutes wünschen wir ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr!
Ihre
Paul Gerhard Grapentin, Alfred Hinz, Dr. Andreas Krebs und Christa Meyer-Gerlach


Das ISI in Zahlen 2021


2021 wurden im ISI

  • 64 Seminare (44 in 2020) mit
  • 134 Tagen (118 in 2020) insgesamt durchgeführt.
  • 35 Lehrbeauftragte und Dozenten (31 in 2020) waren in den Seminaren tätig.
  • 681 Teilnehmende (545 in 2020) (gezählt pro Seminar) besuchten an
  • 1.072 Unterrichtsstunden im Lehrplan (944 in 2020) mit
  • 1.426 Weiterbildungstagen (1.462 in 2020) (8 UStd. pro Teilnehmenden) die Seminare.

Damit sind 2021 insgesamt

  • ca. 11.407 Weiterbildungsstunden (11.696 in 2020) (UStd. pro Teilnehmenden) im ISI durchgeführt worden. Nicht berücksichtigt sind der Umfang der Lehrsupervision und weitere Angebote, in denen insgesamt
  • ca. 70 Honorardozenten tätig waren.
    PGG

Ute Prahl als Koordinatorin des Fachbereiches Supervision, Coaching und Organisationsberatung verabschiedet

In der Kursleiter:innen-Klausur des Fachbereiches SV, C und OB hat sich Ute Prahl als Koordinatorin verabschiedet. Damit geht eine wichtige Zeit von der ersten Stunde dieser Weiterbildungen am ISI, über die verschiedenen Zertifizierungen und eigener Tätigkeit als Kursleiterin zu Ende. Wir danken ihr sehr herzlich und freuen uns, dass Sie weiter im Institut an anderer Stelle tätig bleibt.

01.09.2021 PGG


neue Kontonummer des ISI

Ab sofort hat das ISI eine neue Kontonummer:
Empfänger: ISI – Grapentin und Partner, Hamburg
IBAN: DE86 4306 0967 1203 9720 00
GLS-Bank Bochum
Wir bitten darum ab sofort alle Überweisungen, Daueraufträge und Zahlungsvorgänge über dieses Konto abzuwickeln. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

31.08.2021 PGG


Psychodrama-Symposium des ÖAGG 30.04.-02.05.2021 online

Wir freuen uns, auf das Programm des diesjährigen Psychodrama-Symposiums aufmerksam machen zu können, das online von 30.4. bis 02.05.2021 stattfinden wird. Damit können Sie aus dem Wohnzimmern heraus, bequem daran teilnehmen.

Sie erwartet ein hochaktuelles Programm mit Vorträgen, ein spannendes virtuelles Soziodrama und interaktive Workshops. Als Rahmenprogramm wird ein „Theater für die Hosentasche“ und eine ausgelassene Zoom-Disco angeboten. Um mehr darüber zu erfahren, blättern Sie bitte in der hier befindlichen Programm-Broschüre.

25.03.2021 PGG


Eintragung des »ISI – Institut für soziale Interaktion Grapentin und Partner« in das Partnerschaftsregister vollzogen

Mit großer Freude können wir Ihnen mitteilen, dass das ISI, das bisher als Privatinstitut von Paul Gerhard Grapentin geführt wurde, in eine Partnerschaftsgesellschaft eingebracht wurde, die den Namen führt:

»ISI – Institut für soziale Interaktion Grapentin und Partner«

Gesellschafter:innen sind

Damit ist ein Prozess eingeleitet, der mittelfristig den Übergang des ISI aus der Eigentümerschaft von Paul Gerhard Grapentin in die Hände von Dr. Andreas Krebs, Alfred Hinz und Christa Meyer-Gerlach zum Ziel hat. Wir gehen damit einen wichtigen Schritt in die Zukunft des ISI über seinen Gründer hinaus.

Für Sie als Weiterbildungsteilnehmende oder Dozent:innen ändert sich zunächst nichts. Alle Angebote bleiben wie bisher bestehen. Weitere Informationen folgen in Kürze.

16.02.2021 PGG


Das ISI in Zahlen 2020


2020 wurden im ISI

  • 44 Seminare (48 in 2019) mit
  • 118 Tagen (126 in 2019) insgesamt durchgeführt.
  • 31 Lehrbeauftragte und Dozenten (36 in 2019) waren in den Seminaren tätig.
  • 545 Teilnehmende (688 in 2019) (gezählt pro Seminar) besuchten an
  • 944 Unterrichtsstunden im Lehrplan (1.008 in 2019) mit
  • 1.462 Weiterbildungstagen (1.806 in 2019) (8 UStd. pro Teilnehmenden) die Seminare.

Damit sind 2020 insgesamt

  • ca. 11.696 Weiterbildungsstunden (14.448 in 2019) (UStd. pro Teilnehmenden) im ISI durchgeführt worden. Nicht berücksichtigt sind der Umfang der Lehrsupervision und weitere Angebote, in denen insgesamt
  • ca. 70 Honorardozenten tätig waren.

15.02.2021 PGG


„Orientierung 4“ zur Coronapandemie und Infektionsschutzkonzept ISI Hamburg

Hier veröffentlichen wir unser aktuelles Infektionsschutzkonzept, dass für alle Veranstaltungen unseres Institutes Gültigkeit hat. Grundlage ist die Eindämmungsverordnung des Hamburger Senates vom 08.01.2021. Hierin ist erneut vorgesehen, dass Veranstaltungen beruflicher Weiterbildung durchgeführt werden dürfen unter Einhaltung des oben beschriebenen Infektionsschutzkonzeptes. Hierzu können wir Ihnen folgende „Orientierung 4“ zur Coronapandemie geben.

12.01.2021 PGG


Besinnliche Weihnachten und ein glückliches neues Jahr!

Ein spezielles Jahr geht zu Ende, mit vielen Umbrüchen, aber auch Aufbrüchen und wieder vielen guten Begegnungen. Wir bedanken uns für die vielfältige Unterstützung durch Sie und die Bereitschaft, die aktuellen Schwierigkeiten immer wieder mit Respekt und Mut und viel Interaktionsarbeit zu bewältigen. Wir wünschen uns, dass wir und Sie auch in Zukunft in guter Gesellschaft bleiben.
Allen Teilnehmenden, Absolvent:innen, Kursleiter:innen, Freunden und Gästen unseres Institutes eine besinnliche Advents- und Weihnachtszeit und ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr!
Ihre
Paul Gerhard Grapentin, Alfred Hinz, Dr. Andreas Krebs und Christa Meyer-Gerlach

Unser Büro ist wieder ab dem 4.1.2021 besetzt.

21.12.2019 PGG


Das ISI bietet ein Projekt zur Friedensarbeit mit Psychodrama im Libanon an

Gemeinsam mit dem Forum Ziviler Friedendienst (forumZFD) und dem SADA Playbacktheatre beginnt das ISI im Oktober 2020 einen ca. einjährigen Fortbildungslehrgang im Libanon zur Verarbeitung von Krieg, Gewalt und Flucht mit psychodramatischen Mitteln. Teilnehmende werden Fachleute vor Ort sein. Unsere Dozentin Jutta Heppekausen begleitet dieses Projekt federführend. Nähere Informationen finden Sie hier. Rückmeldungen und Fragen bitte direkt an Jutta Heppekausen.

21.10.2020 PGG


Die ISI-Teilnehmerin Caroline Ebel gewinnt den Cora-Baltussen-Preis der DGSv 2020

Der diesjährige Förderpreis der DGSv wurde an Caroline Ebel, Wien (Kurs 8) verliehen. Die feierliche Übergabe erfolgte am 26.09.2020 im Rahmen der Mitgliederversammlung der DGSv in Hannover. Für die Laudatio wurde Frau Ebel per Zoom zugeschaltet, da die Corona-Lage in Wien eine persönliche Teilnahme nicht erlaubte. Der Preis ist mit 500 Euro dotiert.

Das Preisgeld kann um weitere 500 Euro aufgestockt werden als Zuschuss zur Veröffentlichung der Arbeit.

Das ISI hatte die Abschlussarbeit der Weiterbildung zur Supervisorin/Coach von Caroline Ebel bei der DGSv eingereicht.

Der Titel der Arbeit lautet »Zwischen Wechsel und Kontinuität – Mein (berufs-)biografischer Entwicklungsprozess während der Weiterbildung zur Supervisorin/ Coach –«. Sie steht sowohl in der Literatursuche als auch hier als Direktdownload zur Verfügung.

Wir gratulieren Caroline Ebel sehr herzlich und freuen uns über diese Auszeichnung!

27.09.2020 PGG