Gastdozentin

Valeria Schulz

  • Dipl.-Psych.
  • Supervisorin, Coach (DGSv), Lehrsupervisorin

Kurz-Vita:

Systemische Familientherapeutin (DGSF). Weiterbildung in Organisationsberatung. Seit 2007 freiberuflich tätig.
 Valeria Schulz
 

Fachgebiete

  • Supervision, Coaching
  • Organisationsberatung
  • Paar- und Familientherapie

Jahrgang

1969

Ort

Lübeck

Kommende und laufende Angebote mit Valeria Schulz

01.11.2020 – 01.03.2023

Psychodrama-Praktiker:in (DFP-Ausbildung), Hamburg 2020 – 23

Zertifikatskurs (DFP/FEPTO)
WB 19


Bitte melden Sie sich zum kostenlosen Aufnahmeprozess oder zu einem Vorgespräch an.

 
01.11.2020 – 01.03.2023

Weiterbildung zum/r psychosozialen Berater:in – Psychodrama

Zertifikatskurs (DGfB)
SKB 3

Bitte melden Sie sich zum kostenlosen Aufnahmeprozess oder zu einem Vorgespräch an. 
20.11.2020 – 22.11.2020

Einstiegsseminar der Weiterbildung zum/r psychosozialen Berater:in – Psychodrama

Bitte melden Sie sich zum Aufnahmeprozess an oder zu einem kostenlosen Vorgespräch. 
19.02.2021 – 21.02.2021

Psychodrama kennen lernen: Beziehungen und Rollen, die ich habe

In diesem Seminar erleben Sie eine erste Form psychodramatischen Arbeitens. Einen Schwerpunkt bildet die Arbeit mit dem „soziokulturellen Atom“. Das soziokulturelle Atom ist ein Instrument mit dessen Hilfe sowohl die Beziehungen, als auch die Rollen eines Menschen analysiert und verändert werden können. In der gemeinsamen Arbeit wird deutlich, dass der Blick auf Rollen und Beziehungen eines der Herzstücke des Psychodramas ist.

WB 19.2 SKB 2 
26.03.2021 – 28.03.2021

Psychodrama kennen lernen: Wie passt Psychodrama zu meiner eigenen Praxis?

Die Palette der Beratungsthemen ist unglaublich breit. Die szenisch-kreative Arbeit bietet Möglichkeiten, ganz unterschiedliche berufliche Situationen zu optimieren, sie einfacher und spielerischer, aber auch effektiver zu gestalten. In diesem Seminar geht es darum, mit Hilfe der szenischen Diagnostik die eigene Beratungsarbeit in den Blick zu nehmen. Gleichzeitig können erste Ideen entstehen, wie das eigene Tun „psychodramatischer“ werden kann.

WB 19.3 SKB 3 
23.04.2021 – 25.04.2021

Das Paar auf der Bühne

Mit diesem Seminar beginnt die Auseinandersetzung mit spezifischen Themen aus der Familienberatung.
Im Zentrum jeder Familie steht das Paar – es ist der Architekt der Familie, es ist Träger einer großen Sehnsucht, es ist ein Versprechen, es ist eine Enttäuschung, es ist manchmal nur noch Erinnerung… In diesem Seminar werden wir uns mit dem Paar und seiner Dynamik beschäftigen. Mit seiner grenzenlosen Überforderung in der Moderne und damit was Partnerschaft gelingen lassen kann.
Der Paarentwicklungszyklus(mehr) 
05.08.2021 – 08.08.2021

Soziometrie

belegt |
Anmeldung leider nicht mehr möglich. 
04.03.2022 – 06.03.2022

Psychodrama in der Einzelarbeit

Moreno gilt als einer der Väter der Gruppentherapie. Und wirklich spielt die Gruppe im Psychodrama eine ganz zentrale Rolle. In der psychosozialen Praxis arbeiten wir aber oft im Einzelsetting. Deshalb haben PsychodramatikerInnen seit langem daran gearbeitet, die psychodramatischen Methoden auch für das Einzelsetting fruchtbar zu machen. Das Seminar bietet viele Möglichkeiten psychodramatische Methoden für das Einzelsetting kennenzulernen und sie auszuprobieren.

WB 19.12 FB 5 
29.10.2021 – 31.10.2021

Prozesse planen und begleiten

belegt |
Anmeldung leider nicht mehr möglich. 
26.11.2021 – 28.11.2021

Konfliktdynamik, Trennung und Patchwork

Das zweite Familienberatungsthema, das in diesem Seminar in den Blick genommen wird, ist der weite Themenkreis der Trennungs- und Nachtrennungsthemen. Die Trennung und/oder Scheidung von einem ehemals geliebten Menschen gehört zu den größten Krisen, die uns im Lebenslauf begegnen können. In der Beratungsarbeit nehmen Themen, die sich um Trennung und Scheidung ranken großen Raum ein. Und: die Arbeit mit Trennungspaaren wird von vielen Beraterinnen und Beratern als besonders Kräfte zehrend erlebt.(mehr) 
14.01.2022 – 16.01.2022

Zwischenresümee – Feedback

Nach der Hälfte der Weiterbildung soll die gemeinsame Arbeit im Fokus der Aufmerksamkeit stehen. Was habe ich über das Psychodrama gelernt – und was möchte ich noch lernen? Wie habe ich die anderen aus der Gruppe erlebt – und wie haben sie mich erlebt? Hat sich meine alltägliche Arbeit durch das Psychodrama verändert – und welches psychodramatische Projekt könnte ich in meiner alltäglichen Arbeit auf den Weg bringen?

WB 19.11 SKB 7 
06.05.2022 – 08.05.2022

Familienrekonstruktion

Viele Antworten auf Fragen, die uns zutiefst im Leben beschäftigen, liegen tief in unserer Familiengeschichte verborgen. Natürlich ist jeder Mensch ein Individuum und doch begleiten uns unsere Vorfahren mit ihren Stärken und Verletzungen, mit ihrem Lebensstil, ihren Vorlieben und ihren Seltsamkeiten durchs ganze Leben. Die Palette ist breit und bunt: Unsere körperliche Konstitution, Beziehungsmuster und Milieuzugehörigkeit aber auch Lebensziele sind oftmals tief in der eigenen Familie verankert.(mehr) 
02.09.2022 – 04.09.2022

Meine eigene psychodramatische Praxis

Im Mittelpunkt dieses Seminars stehen die eigenen Erfahrungen als Beraterin und Berater. Wie erlebe ich mich in meinem beruflichen Handeln? Was fällt mir leicht? An welchen Stellen gerate ich immer wieder in Schwierigkeiten? In der gemeinsamen Arbeit geht es darum, Psychodrama und Soziometrie immer selbstverständlicher als Handwerkszeug einzusetzen. Es geht darum immer selbstverständlicher in die Leitungsrolle zu gehen. Und es geht darum sich im Spiegel der eigenen Arbeit selbst immer besser zu(mehr) 
28.10.2022 – 30.10.2022

Anwendungstraining Psychodrama

Psychodrama ist ein Kunsthandwerk. Natürlich ist es eine Kunst, auf den Instrumenten des Psychodramas virtuos zu spielen. Ebenso gilt aber, dass Psychodrama ein Handwerk ist, bei dem wichtige Handgriffe und Techniken konkret erlernt und eingeübt werden können. Diesem handwerklichen Teil des Psychodramas ist das Anwendungstraining gewidmet. Das Wochenende ist dem konkreten Üben und Ausprobieren des Psychodramas vorbehalten. Jede und Jeder erlebt sich selbst in der Leitungsrolle. In der gemeinsamen(mehr) 
25.11.2022 – 27.11.2022

Anwendungstraining Psychodrama

Psychodrama ist ein Kunsthandwerk. Natürlich ist es eine Kunst, auf den Instrumenten des Psychodramas virtuos zu spielen. Ebenso gilt aber, dass Psychodrama ein Handwerk ist, bei dem wichtige Handgriffe und Techniken konkret erlernt und eingeübt werden können. Diesem handwerklichen Teil des Psychodramas ist das Anwendungstraining gewidmet. Das Wochenende ist dem konkreten Üben und Ausprobieren des Psychodramas vorbehalten. Jede und Jeder erlebt sich selbst in der Leitungsrolle. In der gemeinsamen(mehr) 
13.01.2023 – 15.01.2023

Anwendungstraining Psychodrama

Psychodrama ist ein Kunsthandwerk. Natürlich ist es eine Kunst, auf den Instrumenten des Psychodramas virtuos zu spielen. Ebenso gilt aber, dass Psychodrama ein Handwerk ist, bei dem wichtige Handgriffe und Techniken konkret erlernt und eingeübt werden können. Diesem handwerklichen Teil des Psychodramas ist das Anwendungstraining gewidmet. Das Wochenende ist dem konkreten Üben und Ausprobieren des Psychodramas vorbehalten. Jede und Jeder erlebt sich selbst in der Leitungsrolle. In der gemeinsamen(mehr) 
03.03.2023 – 05.03.2023

Abschluss der Weiterbildung

Im Verlauf der letzten beiden Jahren ging es darum Psychodrama als methodisches Handwerkszeug kennenzulernen, mit dem Beratungsprozesse kreativ und handlungsorientiert durchgeführt werden können. In der letzten gemeinsamen Sitzung der Gruppe stehen Rückblick, Ausblick und Abschied im Mittelpunkt.

WB 19.19 SKB 10 
01.04.2021 – 01.06.2022

Kompaktfortbildung in psychosozialer Beratung – Psychodrama

Bei Interesse melden Sie sich bitte gerne an.

 

Literatur von Valeria Schulz:

2013

Wie tief darf Supervision ins biografische Material gehen? Arbeit an der Grenze zwischen Supervision und Therapie

Schulz, Valeria