Mitmischen: Das ISI Forum bietet die Möglichkeit sich auszutauschen.
Zum Forum...
ISI auf Facebook

Grundlagen humanistischer Psychotherapie (HPT 1)

Kursleitung
Paul Gerhard Grapentin, Hamburg
Christa Meyer-Gerlach, Hamburg

Mit diesem Seminar besuchen Sie den zentralen Baustein zur Nachqualifizierung für die Erlangung des Zertifikates in humanistischer Psychotherapie nach den Richtlinien der (AGHPT). Hierzu sind alle Absolventen der humanistischen Verfahren eingeladen: Gesprächspsychotherapie (personenzentrierte Psychotherapie), Gestalttherapie, Körperpsychotherapie, Logotherapie und Existenzanalyse, Psychodrama und Transaktionsanalyse.

Nachdem sich die Gruppe kennengelernt hat, werden grundlegende Aspekte im Focus stehen. Wie kann humanistische Psychotherapie als integratives Verfahren definiert und verstanden werden?

Die Grundlagen humanistischer Philosophie und das Menschenbild werden vertiefend betrachtet und kreativ in Szene gesetzt. Anhand von Praxisbeispielen, die auch gerne aus der Teilnehmergruppe kommen dürfen, werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede der einzelnen therapeutischen Methoden und Interventionen sichtbar gemacht.

Als gemeinsamer Bezugspunkt, der den aktuellen Diskurs innerhalb der humanistischen Psychotherapie aufgreift, kann das Modell der Emotionsregulation von Ulfried Geuter gelten. Es wird in diesem Seminar erarbeitet und auf seine integrative Bedeutung hin befragt.

Den Abschluss dieses Grundlagenseminars bildet die Diskussion um die Integration der verschiedenen gewachsenen Verfahren sowie die Suche nach gemeinsamen Perspektiven. Dabei wird der Blick sowohl auf die Einheitlichkeit humanistischer Psychotherapie gelenkt als auch auf den respektvollen Umgang mit den unterschiedlichen Verfahrensprofilen.

WB 18.11 HPT 1

Infos zur Nachqualifizierung : (AGHPT)

Akkreditierung

Termin

Freitag11. Dezember202016:00 - 21:00
Samstag12. Dezember202010:00 - 20:00
Sonntag13. Dezember202010:00 - 14:30

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an:

  • alle Interessierten
  • Einzel- und Gruppentherapeut*innen
  • Fachkräfte psychosozialer Arbeitsfelder
  • Heilpraktiker*in für Psychotherapie
  • Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut*innen

Voraussetzung

Vorerfahrungen mit Psychodrama oder mindestens ein Jahr Weiterbildung in einer anderen Psychotherapiemethode.

Anrechenbarkeit

Kosten

Kursgebühr 255 €

Ort

Die Veranstaltung findet in Hamburg statt.

ISI - Institut für Soziale Interaktion
Bei der Christuskirche 4
20259 Hamburg

Literatur

Flyer

Bemerkungen

Dieses Seminar ist auch als Einzel-Seminar zu buchen.

Änderungen vorbehalten

Zur Übersicht Anmelden